Pyraser Herzblut: “Liebe im Kornfeld” – Gaumenschmaus für den Grillabend

Pyraser Herzblut - Liebe im Kornfeld
Pyraser Herzblut – Liebe im Kornfeld

Ich muss zugeben, dass ich eigentlich hopfige Biere bevorzuge. Doch die neue Kreation aus der Herzblut-Serie von Pyraser aus Bayern ist wirklich etwas Besonderes und begeistert selbst eingefleischte Hop Heads. Für „Liebe im Kornfeld“ spielte Brauermeister Achim Sauerhammer mit sechs verschiedenen Malzsorten: Weizen-, Dinkel-, Gersten-, Roggen-, Hafer- und Emmermalz und verfeinerte mit Spalter Select Hopfen.

In einem attraktiven Orangeton scheint das Bier durchs Glas, getoppt von einer mächtigen Schaumkrone. Es duftet nach Banane, aber zugleich fruchtig-erfrischend. „Liebe im Kornfeld“ verbreitet sich samtig-weich im Mund. Auch wenn die Malzaromen dieses Bier dominieren, so zeigen sich im Antrunk dennoch dezente Noten von Mandarine und Orange. Am Gaumen paaren sich zum ersten Eindruck liebliche Bananennuancen und eine harmonisch malzige Komponente mit einem Hauch von Walnuss. Und im Abgang zeigt sich sogar noch eine winzige Hopfennote.

Fazit: Toll, ein wirklich gelungenes Bier von den Pyraser Brauern! Ich habe mich positiv überraschen lassen, was für herrliche Aromen diese Malzmischung hervorbringt. Mit 5,5 Umdrehungen und 13,9 Prozent Stammwürze ist das obergärige Bier auch keineswegs zu schwer, eher angenehm leicht. Stelle es mir super zum Grillen vor, um meinen Gästen einen echten Gaumenschmaus zu Fleisch und Gemüse zu präsentieren.

Ein Gedanke zu “Pyraser Herzblut: “Liebe im Kornfeld” – Gaumenschmaus für den Grillabend

  1. Pingback: Pyraser Herzblut: “Liebe im Kornfeld” – Gaumenschmaus für den Grillabend | BierNews

Kommentar verfassen