3Brew: Extra rein, originell und ungewöhnlich

20160421_122726Ein bisschen Provokation muss manchmal sein. So brauten die Münchner von 3Brew, zu dessen Team auch Tilman Ludwig von Tilmans Biere gehört, einen besonderen Sud zum Jubiläum des Reinheitsgebotes – natürlich außerhalb des Biergesetzes. In den Kessel kamen Zitronenverbene, Basilikum, Ingwer und Pfefferminze. Dem Ganzen gaben sie den Namen „Extra Rein“.

Im Glas steht es golden mit einem feinporigen Schaum. In der Nase zeigen sofort sämtliche Zutaten ihr Können. Es duftet erdig und nach Kräutern, kombiniert mit einem Hauch von Basilikum sowie einer frischen und belebenden Zitronennote. Im Antrunk des 5-prozentigen Bieres zeigt sich wieder eine Kräuternote mit leichtem Zitrusaroma. Es wirkt recht frisch und leicht. Bei guter Konzentration zeigen sich auch dezente Basilikumnuancen. Erst im Finish drängt sich die Pfefferminze in den Vordergrund und entschwebt mit einer leichten Herbe.

Fazit: Interessant, anders und gewöhnungsbedürftig. „Extra Rein“ ist ein erfrischender Drink, dem jedoch ein wenig Harmonie fehlt. Dennoch durchaus trinkbar und irgendwie doch lecker. Kann mir diese obergärige Spezialität gut zu leichten Fischgerichten vorstellen. Ansonsten greife ich dann allerdings doch lieber zu Tilmans Hellem.

 

Kommentar verfassen