Uerige Altbier: Handwerk mit Tradition

Uerige Altbier aus Düsseldorf
Uerige Altbier aus Düsseldorf

Wer sich im Herzen der Düsseldorfer Altstadt der Gasthausbrauerei Uerige nähert, riecht schon von weitem den Hopfen. Seit Jahrhunderten pflegt die Minibraustätte ihr dunkles kupferfarbenes Altbier und hat sich eisern jedem Geschmackstrend verschlossen. Das Heiligtum, in dem dieser Bier mit Doldenhopfen, eigens gezüchteter Uerige-Hefe, Karamell- und Röstmalz angesetzt wird, liegt tief in den Kellern unterhalb des ehemaligen Patrizierhauses.

Das Uerige Altbier duftet nach Karamell, Kakao, Pflaumen und frischen Orangen. Auf der Zunge breitet sich das kastanienfarbene Bier cremig und vollmundig zu einer leckeren Aromenkombination aus: Leichte Süße aus den Karamell-Noten, etwas Herbes von Schokolade und Espresso sowie einem fruchtigen Hauch des Hopfens. Mit 4,7 Prozent ist dieses Alt kein schwerer Hammer, sondern ein erfrischendes Bier für jede Jahreszeit.

Fazit: Das Uerige hat mich positiv überrascht. Ein Beispiel dafür, dass Tradition nicht langweilig sein muss. Umso mehr freue ich mich, wenn ich dieses Jahr mit meiner Schwester nach Düsseldorf fahre und ein frisch gezapftes Alt in den urigen Gemäuern genießen kann.

Übrigens: Noch mehr über Uerige und was Oliver Wesseloh dazu sagt, lest ihr ab Samstag in der neuen Focus-Ausgabe.

Advertisements

12 Gedanken zu “Uerige Altbier: Handwerk mit Tradition

  1. Pingback: Uerige Altbier: Handwerk mit Tradition | BierNews

  2. Dat leckere Dröppke ! Herrliches Bier. Schon einige Abende im Braushaus verbracht. Das deftige Essen ist auch nicht zu verachten. Aber früh genug dahin. Der Laden ist ständig brechend voll!

    Gefällt mir

  3. Samuel Adams

    In dem Zusammenhang bleibt zu erwähnen, dass am 20. (3. Dienstag im Januar) beim Uerige erst mal der nächste Sticke-Ausschank stattfindet. Dieses stärkere Alt ist zwar zugegebernamßen noch nicht ganz so genial wie das Doppelsticke, aber man kriegt es an dem Tag wenigstens frisch vom Fass. Eine Bier, um dessen Anstichtag herum amerikanische Biertouristen (Stichwort #Stickewarriors) ihre ganze Europareise planen!

    Wenn in Düsseldorf, dann darf auch der Tipp für echte Hopfenliebhaber nicht fehlen: Schumacher 1838, das neue aromagehopfte Alt zum Brauereijubiläum, meistens leider nur aus der Flasche erhältlich.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Uerige DoppelSticke Edition 1862: Hammer-Alt zur Jubelfeier | Feiner Hopfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s