Craftwerk Brewing: Hopfige Extreme aus der Versuchsbrauerei

Untergäriges Bier mit Zuchthopfen
Untergäriges Bier mit Zuchthopfen

Vor wenigen Tagen erhielt ich einen Anruf von Tristan und Stefan von Craftwerk Brewing. Sie erzählten mir, dass Braumeister Stefan mit zwei neuartigen Zuchthopfen verschiedene Bierstile brauen würde. Sie fragten mich, ob ich nicht Lust hätte, schon mal eine Version zu verkosten, zumal der Trunk eine echte Fruchtbombe sei. Gestern konnte ich das untergärige Bier probieren. Auf dem weißen Etikett steht nur die Nummer des Zuchtstamms darauf: 2010/08/33 und das Kürzel V415, was wohl für die Nummer des Versuchs steht.

Im Glas leuchtet es in einem schönen Goldton. Ein tropischer Duft von Ananas, Papaya und Maracuja verwöhnen meine Nase. Im Antrunk schmecke ich reife Ananas, etwas Zitrus, aber auch einen Hauch von süßen Beeren. Bitter ist das Bier kaum.

Fazit: Wow, dieser Hopfen ist geil! Absolut geil! Ich freue mich sehr, wenn er auf dem Markt ist und es weitere Fruchtbomben davon gibt. Schade, dass wohl erst frühestens 2016 entschieden werden soll, ob diese Sorte aus der Forschungsstation in Hüll auf den Markt kommt. Immerhin wäre dies eine echte Bereicherung der deutschen Craft-Bier-Szene.

Übrigens können Braukunst-Besucher die Masterclass von Craftwerk Brewing besuchen, dort stellt Braumeister Stefan seine Varianten mit dem grünen Gold vor. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Sorte sich in anderen Stilen entwickelt.

Ein Gedanke zu “Craftwerk Brewing: Hopfige Extreme aus der Versuchsbrauerei

  1. Pingback: Craftwerk Brewing: Hopfige Extreme aus der Versuchsbrauerei | BierNews

Kommentar verfassen