Hopster: Alkoholfreier Hopfengenuss – nicht nur für Abstinenzler

Es war mal wieder an der Zeit ein neues Format auszutüfteln. Regelmäßig werde ich Euch jetzt auch mit Infos über spannende aber auch fragwürdige Produkte versorgen, die mit Hopfen hergestellt sind oder irgendetwas damit zu tun haben.

Hopster - die bayerische Hopfenlimo
Hopster – die bayerische Hopfenlimo

Den Anfang macht heute die bayerische Hopfenlimo „Hopster“. Nach Aussage des Münchner Hersteller Jonas Seidl ist es angeblich die erste weltweit. Dafür gewinnt er aus den Dolden der Sorten Tradition, Taurus, Perle und Cascade ätherische Öle, die dann mit dem prämierten Oberpfälzer Mineralwasser der Kondrauer Gerwig-Quelle versetzt werden.

Farblich erscheint die Hopfen-Limo wie ein Sekt mit vielen Blubberblasen im Glas. Es duftet blumig nach dem eingesetzten Hopfen, und riecht überhaupt nicht künstlich wie die meisten Limos. Eisgekühlt perlt der Non-Alkohol-Trunk erfrischend auf der Zunge. Und er schmeckt – ganz unerwartet – nicht einmal besonders süß. Zum Glück! Auch im Geschmack breiten sich die blumigen Aromen der Dolden aus. Ein bisschen bitter ist das Prickelwasser auch.

Fazit: Ich bin positiv überrascht! Mit Bier hat das Getränk nichts zu tun. Man kriegt auch keinen Rausch. Aber klar, so muss eine wirklich gute Limo sein. Hopster hat meiner Meinung nach durchaus Potential viele Fans zu gewinnen, im Sommer als schmackhafter Durstlöscher oder nach dem allerletzten Double IPA, wenn nichts mehr geht.

P.S.: Allerdings gibt es die Hopfenlimo bisher nur im Internet zu kaufen oder in ausgewählten Kneipen wie dem „Tap House“ in München.

2 Gedanken zu “Hopster: Alkoholfreier Hopfengenuss – nicht nur für Abstinenzler

  1. Pingback: Hopster: Alkoholfreier Hopfengenuss – nicht nur für Abstinenzler | BierNews

  2. Pingback: Hopster: Hopfen ohne Bier? Hopfenlimo! - HopfenLiebe

Kommentar verfassen